Dienstag, 23. Februar 2016

Chilipflanzen



Mit dem Mond zu gärtnern, behindert meine bisherigen recht spontanen Gartenaktivitäten. Gerne hätte ich die kleinen Chilipflänzchen einige Tage früher pikiert, doch war der Zeitpunkt nach dem Mondkalender ungünstig. Ab dem 21.2., 14:30 Uhr war es dann endlich wieder möglich, und ich startete mit meiner Chilipflanzenpikieraktion. 


Nachdem die Pflänzchen letztes Jahr reichlich Wurzeln an den zarten Stängeln bildeten, wurden sie jetzt wesentlich tiefer von mir eingesetzt.

Die torffreien Anzuchttöpfchen kommen auch wieder zum Einsatz.

Chilipflanzen „Spanischer Pfeffer“ und „Cayenne“ aus eigener Samengewinnung
     
Ich werde jetzt auch noch den günstigen Mondkalender-Zeitpunkt für den Rückschnitt von Wein und Weide beherzigen und anschließend entscheiden, ob ich zukünftig wieder spontan nach dem Lustprinzip gärtnere… 


Und hier noch eine kleine Anregung, die ich in einer Gartenzeitschrift entdeckt und leicht abgewandelt kopiert habe. Die Hyazinthen im Balkonkasten neigen zum auseinander fallen und ich hoffe, daß ich dieses mit der kleinen geflochtenen Stütze verhindern kann. 


Weil dieses Weidengeflecht ein ganz dekorativer Blickfang ist, wird in den Beeten weitergeflochten.

Bis bald
Eure Kathinka

Kommentare:

  1. Liebe Kathinka,
    also ich bin keine große Gärtnerin!!!! Denn außer Blumen gibt es in meinem Garten nichts :-) na ja jede Menge Unkraut!!! Aber ich kann mir gut vorstellen, das es nach dem Mondkalender bestens funktioniert.....denn beim Haare schneiden schaue ich auch darauf :-) und da funktioniert es :)))
    Dein Geflecht für die Hyazinthen ist äußerst dekorativ und zudem auch noch praktisch! Toll. hast du das gemacht!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Das gibt ja eine große Ernte. Ich glaube, ich wäre zu ungeduldig für den Mondkalender. Vor vielen Jahren habe ich es mal probiert, aber für mich ist das nichts.
    Die Hyazinthenstützen sehen gut aus. Meine fallen im Haus immer gerne um.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kathinka,
    groß sind sie geworden deine Pflänzchen.Ich finde es toll, dass du dich an den Mondkalender hältst und deine Erfahrungen mit uns teilst.
    Danke.
    Die Weidenstütze ist eine suuuper Idee.Ich habe bis jetzt öfters die Augen nach alten geflochtenen Körbchen aufgehalten, wo der Boden nicht mehr in Ordung war, aber die zerfallen nach einer Gartensaison. Heuer heißt es flechten. Das letzte Mal habe ich in der Kindergartenschule geflochten. Jahr her.grins.
    Nun wünsche ich dir weiterhin gutes Gedeihen und eine schöne Woche.
    Bis bald,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kathinka,
    bin so gespannt, ob es mit Mondberücksichtigung besser geht!
    Die geflochtene Stütze ist superschön!!!
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kathinka, ich glaube für mich wäre das nichts, ich gärtnere am liebsten spontan. Zu viel Planung muss beim Hobby nicht sein. Deine Chilis sehen schon super aus. Meine sind auch in etwa so groß.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht wirklich hübsch aus, mit Weiden arbeite ich auch gerne, wenn ich mal an welche komme! Und nach dem Mond habe ich noch nie gegärtnert, es reicht mir schon, dass ich bei Vollmond nicht schlafen kann.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Kathinka,

    irgendwie bin ich fürs Pflänzchen selber ziehen nicht gemacht und ich habs aufgegeben. Aber gut sehen deine Zwerge schon aus.
    Nun könnte es so langsam ein wenig milder und trockener werden, ich würde endlich so gerne mal aufräumen !!

    Liebe Grüße

    Anja und ANhang

    AntwortenLöschen
  8. Oh ja, nach dem Mond gärtnern will ich auch immer.
    Aber dann überkommt mich die Gartenlust zum völlig unpassenden Zeitpunkt.
    Und warten........neeeee, dann doch lieber wieder SOOOO FORT, lach

    Grüsse aus der Sonne
    Gaby

    AntwortenLöschen
  9. Oh ja, nach dem Mond gärtnern will ich auch immer.
    Aber dann überkommt mich die Gartenlust zum völlig unpassenden Zeitpunkt.
    Und warten........neeeee, dann doch lieber wieder SOOOO FORT, lach

    Grüsse aus der Sonne
    Gaby

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Kathinka,
    hast du schon Erfahrungen mit dem Gärtnern nach dem Mondkalender gemacht? Wird das Wachstum verbessert oder wie wirkt sich so ein fester Termin aus?

    Die kleinen Weidenzäune sind allerliebst. Wenn ich meine Weide schneide, werde ich auch ein Bisschen flechten.
    Viele Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anette,
      bisher habe ich auch noch keine Erfahrungen gemacht. Es ist diese Gartensaison mein erster Versuch.
      LG kathinka

      Löschen
  11. Liebe Kathinka,
    bezaubernder Chili- Nachwuchs und die geflochtenen Töpfe sind ja echt toll ♥
    mit dem Mondkalender habe ich noch nie gegärtnert.. Vielleicht sollte ich das auch mal probieren :-)
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Kathinka,
    ich bin gespannt, ob sich's mit dem Mond besser gärtnert. Für mich wäre das nichts...ich geh spontan bei Zeit und Lust in den Garten ... und bei passendem Wetter.;-) Die Weidenstützen sehen klasse aus.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  13. Das interessiert mich jetzt mit dem Mond gärtnern, da bleibe ich dran.
    Mich wundert aber, dass du schon solche Chilipflanzen hast.
    Ich selber habe es noch nie durchgestanden mit dem Mondkalender.
    Die kleinen Weidenzäune kannst du gut bei jungen Salatpflanzen gegen Schneckenfrass gebrauchen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  14. Huhu Kathinka,
    erstmal Dankeschön für deinen Besuch bei mir.
    Bauerngarten.....hmmmmmm. ....:)
    Ich nenne es meistens gepflegte Wildnis ;)
    Warum? Weil bei 2000qm Garten irgendwo immer was wüst aussieht. Bin ich grad hinten angekommen, kann ich vorn schon wieder anfangen, lach.
    Macht aber nix, bin gern im Garten.

    Einen schönen Sonntag
    Gaby

    AntwortenLöschen
  15. Der Chili Cayenne ist bei mir auch schon prima gekeimt....teilweise hatte ich aber noch Samen vom letzten Jahr, wo es nicht ganz so schnell ging. Da merkt man, dass frischer Samen doch ziemlich wichtig ist..:-) Mit dem Mond werde ich wohl doch nicht gärtnern...das schaffe ich sowieso nicht. Eher interessiert mich doch der phänologische Kalender....:-)
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Kathinka, das scheint ein scharfer Sommer zu werden ;-) Ganz toll gefällt mir deine Umzäunung für die Hyazinthen - wie ein kleiner Garten schaut das aus - schöne Idee!!!
    Hab einen schönen Sonntag,
    Doris

    AntwortenLöschen
  17. Deine Chilipflanzen sehen toll aus und schon so groß. Meine paar gesäten haben gerade mal das Licht der Welt erblickt. Ich war aber auch etwas spät dran in diesem Jahr. Mal sehen ob die kleinen was werden.
    Die geflochteten Körbchen sind ja eine schöne Idee, ein toller Blickfang :)

    Liebe GRüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Kathinka,
    dieses Flechtwerk ist wirklich große Klasse! Das schaue ich mir jetzt bei Dir ab! Ich hoffe das ist o.K. für Dich?!!
    Du hast schon lange nichts mehr gepostet...Ich hoffe es geht Dir gut???
    Melde Dich doch, wenn es paßt...
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen