Dienstag, 16. Dezember 2014

Auf dem hannöverschen Weihnachtsmarkt in der historischen Altstadt

Nicht nur, weil ich Hannover sehr mag, sondern weil dieses ein sehenswerter und zauberhafter Weihnachtsmarkt voller Atmosphäre ist, der es verdient hat, hier vorgestellt zu werden, zeige ich Euch heute ein paar Fotos vom letzten Freitag. 
  








Die Weihnachtspyramide ist ein beliebter Sammeltreffpunkt; wegen Platzumgestaltung wird  sie im nächsten Jahr nicht wieder aufgebaut.
 Hier seht Ihr vorwiegend Fotos von dem ältesten Teil des die Marktkirche umrundenden Marktes, der erstmals 1813 Erwähnung fand.

Vor der Kulisse des alten Rathauses
 
  

Auf dem mittelalterlichen Holzmarkt wird seit langem ein kleiner idyllischer „Wunschbrunnenwald“ aus Tannenbäumen aufgebaut, der sich nicht nur unter Touristen zu einem Publikumsmagneten entwickelt hat. Der historische Holzmarktbrunnen am Platz ist ein Wunschbrunnen; wird während des Wünschens an einem am Brunnen befestigten Messingring gedreht, gehen alle Wünsche in Erfüllung. Ich drehe immer an dem Ring, wenn sich die Gelegenheit bietet, leider ist die Zeitspanne zwischen Wunsch und Erfüllung nicht überliefert...

Seit vielen Jahren gibt es auch  das "Finnische Dorf" mit kleinen Holzhütten, in denen typische Produkte der Sami angeboten werden und Flammlachs, Rentier-Würstchen und Glögi, das finnische Pendant zum Glühwein, zur Verköstigung stehen.

Meine Attraktion auf dem Weihnachtsmarkt ist jedoch das „Historische Dorf am Leineufer“ mit zahlreichen Spektakeln, Gauklern, Bäckerey mit Holzbackofen, Bräterey, Seifensiederey, Schmiede, Imker und Kunsthandwerkern in historischen Gewändern, die ihre Waren feilbieten. Das Ganze ist erst bei Dunkelheit und im Schein der zahlreichen  mit Holzscheiten bestückten eisernen Körbe, in denen die Feuer lodern, in ausgesprochen stimmungsvolle Atmosphäre gehüllt (leider aber nicht gut fotografierbar und deshalb mit Link für all diejenigen, die mehr erfahren möchten).   

Falls Ihr uns sucht, Ihr findet uns am Feuerzangenbowlenstand…

Eure Kathinka


Kommentare:

  1. Wunderschön kann ich da nur sagen! Das muss wirklich ein sehr stimmungsvoller Markt sein. Hannover kenne ich persönlich überhaupt nicht.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  2. Oh wunderschöne Fotos hast du da gemacht. Da kommt man ja noch mehr in Weihnachtsstimmung. Da kann unser mickriger Weihnachtsmarkt bei weitem nicht mithalten. Lach, wenn man uns sucht, dann findet man uns auch meistens am Feuerzangenbowlestand :) Und bei den Crepesständen bleibe ich auch regelmässig liegen, lecker.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Wie heimelig! ich mag Weihnachtsmärkte, besonders solche, die ich zum ersten Mal besuche.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  4. Der Markt hat schon Ähnlichkeiten zum Hamburger Weihnachtsmarkt,
    aber wahrscheinlich sind sie eh alle ähnlich. :) Ich finde es immer so schade, dass die Stände jedes Jahr am gleichen Standort sind. So renne ich eigentlich immer nur durch, weil es kaum Neues gibt. Und das macht es für mich langweilig. Dabei mag ich Weihnachtsmärkte doch eigentlich.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  5. Oh, das sieht ja schön aus! Dein Problem mit dem Apfel kenne ich nur zu gut. Das Problem ist, dass die hauptsächlich von Amseln gefressen werden, die können die aber nur fressen, wenn die Äpfel auf dem Boden liegen - da nützt Dir der Stab leider wenig. Ich habe auch schon so Hänger gehabt für Äpfel - die kannste echt vergessen. Liebe Grüße und frohe Weihnachten
    Anja

    AntwortenLöschen
  6. Den Weihnachtsmarkt dort habe ich auch noch nie besucht - bin schon froh, dass ich von den Nachbarstädten wenigstens einen geschafft habe dieses Jahr. ;-)
    Tolle Bilder!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. So awesome where I would have liked to be.
    Good evening to you.

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen liebe Kathinka,
    was ein wundervoller Weihnachtsmarkt. Ich mag diese "alten" Holzhütten - feierlich geschmückt.
    Hab eine traumhaft schöne Weihnachtszeit und verbringe die Tage, wie du sie magst
    einen herzlichen Gruß aus Kärnten
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Kathinka, ganz herzlichen Dank für Deinen Besuch und Kommentar auf meinem Blog! Schön, dass Du die Provence auch sehr gerne magst - in der nächsten Zeit wird es wieder einige Blogbeiträge darüber geben. In welcher Gegend wart Ihr denn bei Euren Provence-Aufenthalten?
    Der Weihnachtsmarkt in Hannover ist ja wirklich toll und sehr vielfältig! Ich war zwar schon zwei, drei Mal ijn Hannover, aber dann immer zur Sommerzeit. Vielleicht sollte ich doch mal im Winter wiederkommen?!?
    Ich wünsche Dir einen schönen 4. Advent, liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  10. Auch eine Art nach langer Zeit mal wieder auf den Weihnachtsmarkt zu kommen ;-) Zwar wäre es von uns aus nur ein etwas längerer Winterspaziergang, aber es ist schon einige Jahre her, dass ich dort war. Irgendwie vergeht ie Adventszeit immer wie im Flug …
    LG Silke

    AntwortenLöschen