Montag, 8. Juni 2015

Ein Stück Luberon (Provence) in meinem Garten



Menerbes/Provence

Vor ungefähr drei Jahren zogen neue Nachbarn ein. In sensationeller Geschwindigkeit verwandelten sie den von ihren Vorbesitzern völlig verwahrlosten Garten in ein blühendes Paradies. Ich war sehr beeindruckt.
Sie demontierten kurz nach ihrem Einzug auch die riesige häßliche Satellitenschüssel, deshalb hatte ich die Hoffnung, sie würden mit dem direkt an meine Sichtschutzwand angrenzenden überdachten Regal ihrer Vorgänger ebenso verfahren. Stattdessen renovierten sie es. 


Außerdem zogen sie eine Sichtschutzwand beiderseits ihres Gartengrundstücks. Es sind sehr freundliche und hilfsbereite Nachbarn und sie waren sehr bemüht, die Form der Sichtschutzwände an meine bereits vorhandenen anzupassen.  Mein Sichtschutz ist flacher und teils mit Rankgittereinsätzen versehen; die Holzwand dahinter verhindert jetzt den Durchblick. Lange grübelte ich über dieses optische Problem. 


Zunächst befestigte ich die abgeschnittenen Triebe der Lonicera über der ersten Sichtschutzwand und pflanzte zusätzlich Hopfen in einen Kübel, der wohl hoffentlich die Rückseite des Nachbarregals überrankt.


Ich mag Trompe-l’œil -Malerei und so entwickelte ich die grandiose Idee, auf der freien Fläche an der zweiten Holzwand ein Bild mit Ausblick aufzuhängen. Erst kürzlich habe ich von wetterfesten Gartenpostern gehört und von der Möglichkeit, eigene Fotos entwickeln zu lassen. 

Ich hab es ausprobiert und bin sehr begeistert!
 
Nachher
Beim Online-Fotoservice  Prentu (jetzt Webprint) konnte ich ohne Probleme mein ausgewähltes Foto hochladen. Ich bestellte an einem Samstag, bekam am Mittwoch die Versandbestätigung und hielt mein Poster bereits einen Tag später in Händen. 
Es hat eine Topqualität und übertraf meine Erwartungen. Weil das Motiv eine Ausschnittvergrößerung ist, hatte ich Sorge, daß es in einer Größe von 200x150 cm sehr verpixelt sein könnte. Vielleicht hat es aber auch geholfen, daß ich zuvor mit dem Paint-Programm die Größe des Bildes in Pixel veränderte . 

Vorher

 Für die Aufhängung nagelte ich zunächst kesseldruckimprägnierte (kdi) Latten an die Sichtschutzwände, schraubte Kreuzschlitzhaken ein und befestigte mittels doppelseitigem Klebeband eine Leiste am Poster, die ich anschließend an den Latten aufhängte. So kann ich das Poster im Winter abhängen und einrollen.
 

Am liebsten würde ich jetzt auch noch mein Gerätehaus mit Gartenposter verzieren…

Liebe Grüße
Eure Kathinka

Kommentare:

  1. Amazing and very creative. What great idea!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kathinka,
    Das ist ja wohl echt genial, ich musste eben erst einmal zweimal gucken. Super. Hast Du mal in Tante Malis Gartenblog geschaut, sie hat auch gerade ein Bild in den Garten gehängt.
    Echt eine Superidee!!!
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hatte bereits mein Poster bestellt, als ich den Bericht bei bei Tante Mali gesehen habe! Hat mir auch sehr gut gefallen.
      LG kathinka

      Löschen
  3. Wahnsinn, das sieht wirklich toll aus. Du musst mal berichten wie es Regen und Sonne standhält. Lg Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Werde ich machen! Lt. hersteller ist es wetterfest und 3 jahre lang farbecht.
      LG kathinka

      Löschen
  4. Das ist ja eine grandiose Idee!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  5. Welches Bild soll ich dann in meinem Garten hängen? Da muss ich drüber nachdenken - Whiskybrennerei, Loch Ness, die Queen?;))

    Ich denk drüber nach, so ganz überzeugt bin ich davon noch nicht. Ich kenne aber jemanden, der es gerade auch gemacht hat.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Eingang zu einer Whiskybrennerei könnt ich mir auch ganz gut vorstellen... :o)
      LG Kathinka

      Löschen
  6. wirklich witzig..der uralte traum nach fernblick..schon in den barocken gärten gabes diese wunderbaren sichtachsen.. aber echte..
    aber wäre es nicht einfacher keiner hätte einen sichtschutz.. zum nachbarn..
    ich habe schon gärten gesehen.da habt man nach 2 metern schon eine bretterwand.. rundum um den sitzplatz nur bretter..
    das merkwürdige an dniesem sichtschutz..man hört weiterhin den nachbarn und alle gespräche dennoch..deswegen wäre das nichts für mich.. so dicht zum nachbarn zu leben.
    liebe grüße wiebke



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In einer Großstadt sind die Grundstücke recht klein, ohne sichtschutz möchte hier keiner auf der Terrasse sitzen...
      LG Kathinka

      Löschen
  7. Eine gute Lösung, hält denn das dem Wetter stand? Habe bei Tante Mali kürzlich etwas Ähnliches gesehen. Ich hätte da noch eine hässliche graue Garagenwand zum Nachbarn, aber die ist hinter einem Rankgitter.
    Viele Grüße von Karen, die hier gerade mal so hingesurft ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, lt. Hersteller soll es wetterfest sein, mal sehen...
      LG Kathinka

      Löschen
  8. Hallo Kathinka,
    bin begeistert von dieser tollen Idee und es schaut so toll aus.
    Da fühlt man sich doch gleich woanders hin versetzt ,0)
    Diese Idee muss ich mir einfach merken !
    Liebste Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich komme unweigerlich in urlaubsstimmung. Es war auch so herrlich im Luberon.
      LG Kathinka

      Löschen
  9. Also, auf dem Foto täuscht es das Auge wirklich perfekt. Und es ist in jedem Fall besser als ein Spiegel, wo doch nur die Vögel gegenfliegen würden.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An Spiegelfolie hatte ich zunächst auch gedacht, aber das hätte ja nur mein Beet, das ich schon habe gezeigt, oder die Sonne reflektiert.
      LG Kathinka

      Löschen
  10. hallo kathinka,
    das ist echt eine super idee!!! weniger super finde ich diesen doppelten sichtschutz ;) naja, manchmal ist es halt so und dann muss man sich zu helfen wissen :) ich wusste gar nicht dass es solche tolle lösungen überhaupt gibt!
    liebe grüße und eine schöne woche von aneta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun ja, Sichtschutz ist in unseren schmalen Gärten schon notwendig, zumindest in Terrassennähe. Unser neuer Nachbar hat vieles neu gestaltet und seine eigenen Vorstellungen, das finde ich auch völlig in Ordnung.
      LG Kathinka

      Löschen
  11. Hallo Kathinka,
    wow, ich hätte nie gemerkt, dass das ein Poster ist.Ich dachte, das wäre ein richtiges Tor. Schaut super aus!
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  12. Das sieht ja echt irre aus. Tolle Idee. Berichte mal bitte irgendwann, wie das Poster das Wetter aushält.
    Denn für einen Sommer ist so eine Lösung bestimmt zu teuer, oder?

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich werde berichten. Es soll schon ein paar Jahre halten. Es bekommt nur die Abendsonne ab.
      LG Kathinka

      Löschen
  13. Liebe Kathinka,
    das sieht ja hammermäßig gut aus! Ich erkenne da gar keine Leinwand, das schaut aus wie echt. Das ist wirklich ein tolle Idee und sieht gleich nach Sommerurlaub aus.
    Ich bin auch gespannt, wie sich die Leinwand im Laufe der Zeit im Wetter draußen macht. Ach, und im Winter könnte man ein tolles verschneites Bild aufhängen. Sofern die Leinwand auch Frost und Schnee verträgt.
    Lieben Gruß und genieße deinen Ausblick,
    Trixi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Winterlandschaft ist ja auch eine tolle Idee, bin ich noch gar nicht drauf gekommen.
      LG Kathinka

      Löschen
  14. Liebe Kathinka, sieht sehr hübsch aus. Eine wirklich tolle Lösung für diesen Teil Deines Gartens. Wie Trixi bin ich gespannt, ob das Bild dauerhaft auch UV-Strahlung aushält.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dauerhaft ist es wohl nicht UV-beständig, drei jahre soll es laut Hersteller jedoch halten.
      LG Kathinka

      Löschen
  15. Hallo Kathinka,
    das Tor ist eine WUCHT, sieht so echt aus ! Das ist eine super Idee, da muß man erst mal drauf kommen. Daumen HOCH!!!

    GLG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Kathinka,
    wow...jetzt musste ich gerade zweimal hinschauen!!!!! Das sieht ja genial....super....wunderschön aus! Da hattest du eine phänomenale Idee! Ich kann dir nur gratulieren zu dieser Zauberhaften Lösung!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Kathinka,
    da muss man aber genau hinsehen. Ohne deine Beschreibung hätte ich das Poster gar nicht als solches erkannt. Wenn es auch noch wetterfest ist, überlege ich mir, ob ich meine Garagenrückseite mit einem Bild verziere.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  18. Das ist ja eine tolle Idee!
    Ich bin auch sehr gespannt auf Deine Erfahrungen, denn ich hätte auch eine Stelle, wo ich mir so ein Bild im Garten gut vorstellen könnte.
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen