Dienstag, 7. Juli 2015

Es ist an der Zeit...


Euch eines meiner (wenigen) Geheimnisse zu verraten.
Ende letzten Jahres tauchte ich ein in die erstaunliche, große weite Welt der BloggerInnen. Schwer fasziniert von den ungeahnten Möglichkeiten der Blog-Darstellung, mit denen ich in keinster Weise vertraut war, bastelte ich schonungslos an dem Bloglayout. Aus Sorge, ich könnte mein mühsam entwickeltes Blogdesign vor lauter Probierwut zerschießen, richtete ich ein geheimes Blog ein: „Mein Testblog“! 

 

Unter den Einstellungen sorgte ich von Beginn an dafür, daß nur ich allein dieses Blog einsehen und bearbeiten kann. Während der Einrichtung des Testblogs benötigte ich kurzfristig eine Webadresse und da fiel mir in metaphorischem Sinne spontan „Pannen vermeiden“ ein, womit ich die Pannen rund um die Bloggestaltung  und –veröffentlichung im Sinn hatte. Möglicherweise war das nun kein besonderes Geheimnis und viele von Euch betreiben ebenfalls nicht öffentliche Blogs, die lediglich von Google mitgelesen werden…

Wie dem auch sei, inzwischen bin ich der Meinung, mit den wichtigen Einstellungen vertraut zu sein, was ein Testblog überflüssig macht. So ist jetzt mein Plan, den Blog zu einem Reiseblog umzufunktionieren. „Pannenvermeiden“ paßt zufällig sehr gut und nicht nur metaphorisch für eine gute Reiseplanung. Ich habe bereits begonnen, die Erlebnisse meiner letzten Schottlandrundreise ‚zu Papier‘ zu bringen. Sowie dieser Reisebericht einen veröffentlichungswürdigen Status erreicht hat, werde ich in meinem Gartenblog darauf aufmerksam machen…



Bis dahin

Eure Kathinka

Kommentare:

  1. Liebe Kathinka,
    Mensch, wie clever, auf so eine Idee bin ich doch gar nicht gekommen und von Anfang an immer volles Risiko gegangen :-) Ist auch glücklicher Weise gut gegangen...
    Bin schon sehr gespannt auf Deinen "Ableger" :-)
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  2. So einen Probeblog, liebe Kathinka, hätte ich mir im Februar dieses Jahres auch lieber einrichten und alles langsam angehen lassen sollen. Stattdessen holte ich mir Hilfe, weil ich absolut keine Ahnung hatte. Jetzt habe ich einen Blog mit einer viel zu breiten Seite. Und all das, was an der rechten Seite bei Dir steht und so unverzichtbar ist, fehlt bei mir. Es steckt so viel Arbeit in meinem Blog. Ich habe die gleiche Sorge wie Du, durch falschen Knopfdruck alles zu 'zerschießen', und bin ziemlich ratlos. Alles noch mal auf Anfang und einen neuen Blog einrichten? Ich weiß nicht. Du hast es auf jeden Fall richtig gemacht. Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kathinka,
    einen Testblog hatte ich zwar nie, aber ich finde es toll, dass du diesen nun als Reiseblog umfunktionierst. Bin schon sehr gespannt auf deine Berichte.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. Da freue ich mich drauf Kathinka! Wir haben auch einen Reiseblog - aber mehr für uns privat als Erinnerung.
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  5. Eine gute Idee!!! Allerdings werde ich mich bei dem Reiseblog ausklinken! Man muss sich auf eine Sache konzentrieren - sonst verzettelt man sich irgendwann! Ich habe mein Hauptaugenmerk auf Gartenblogs gelegt und dabei möchte ich auch bleiben!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  6. Haben wir nicht alle unsere kleinen Geheimnisse. Es ist schliesslich noch niemand gelernt vom Himmel gefallen.
    Da hat sich der Testblog doch noch gelohnt für dich. Baut doch fast jeder mit den Jahren seinen Blog um.
    Warte gespannt was bei dir kommen wird.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Kathinka,
    wie Du bin ich ja auch noch ziemlich neu bei den Bloggern und hatte auch schon über einen Testblog nachgedacht um bedenkenlos am Design herumspielen zu können.
    Auf deinen Reiseblog freue ich mich, den Reisen ist auch eine tolle Sache!
    Rosige Sommergrüße von Christine aus dem Hexenrosengarten!

    AntwortenLöschen
  8. Ganz toll Kathinka. So ein Testblog ist schon eine super Idee. Ich hatte vorher auch ewig an meinem Blog gebastelt, bevor ich mich dann traute ihn online zu stellen. Nachbesserungen oder Veränderungen gehören dann auch immer dazu.
    Einen Reiseblog von Dir interessiert mich sehr, da Du ja auch immer so tolle Fotos deiner Reisen postest :)

    Viele liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  9. Ich hatte auch einen Testblog, als mein Blog noch bei blogspot war, das ist so praktisch, wenn man was ausprobieren und sich den "echten" Blog nicht zerschießen will.
    Eine schöne Idee mit dem Reiseblog - ich freue mich drauf!
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  10. Auf die Idee, mir einen Testblog zuzulegen, bin ich nie gekommen. Aber die Idee ist nicht schlecht, man kann ausprobieren.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  11. Da freu ich mich aber schon auf den neuen Blog - Reiseberichte sind mir immer sehr hilfreich, wenn wir in neue Gefilde aufbrechen :O)
    Gruß Doris

    AntwortenLöschen